Städtereisen, Kurzurlaub, Online Reiseführer
Städtereisen Reiseführer Kurzurlaub
|   Home   |  Billigflieger   |  Reiseangebote   |  Ratgeber   |  Magazin   |  Newsletter   |  RSS Feed

Museen Amsterdam

  • Allard Pierson Museum
    Allard Pierson Museum
    Allard Pierson Museum
    © Amsterdam.info
    Im ehemaligen Gebäude der Nederlandsche Bank ist die archäologische Sammlung der Universität untergebracht. Dienstag-Freitag von 10-17 Uhr geöffnet, Samstag und Sonntag von 13-17 Uhr, der Eintritt kostet 5 Euro (MK).
    Straße:
    Oude Turfmarkt 127
    PLZ/Stadt:
    Amsterdam
    Nahverkehr
    Tram: 4, 9, 14, 16, 24, 25 (Rokin)
    Karte
     Zur Karte
  • Arcam
    Arcam-Pavillion
    Arcam-Pavillion
    © ATCB
    Für Freunde zeitgenössischer Baukunst: Im skulpturalen Pavillon am Oosterdok werden Wechselausstellungen zu neuer Architektur in Amsterdam gezeigt. Dienstag-Samstag von 13-17 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei.
    Straße:
    Prins Hendrikkade 600
    PLZ/Stadt:
    Amsterdam
    Nahverkehr
    5 Min. Fußweg vom Hauptbahnhof
    Karte
     Zur Karte
  • Bijbelsmuseum
    Bijbelsmuseum
    Bijbelsmuseum
    © Amsterdam.info
    In einem wunderschönen Grachtenhauskomplex aus dem 17. Jahrhundert sind archäologische Funde aus der Zeit des Alten Testaments ebenso wie alte Bibeln und Kupferstiche zu sehen. Schon das prachtvolle Gebäude selbst lohnt den Besuch. Montag-Samstag von 10-17 Uhr geöffnet, Sonntag 11-17 Uhr, der Eintritt kostet 6 Euro (MK).
    Straße:
    Herengracht 366
    PLZ/Stadt:
    Amsterdam
    Nahverkehr
    Tram: 1, 2, 5 (Leidsestraat), Museumboot
    Karte
     Zur Karte
  • Foltermuseum (Torture Museum)
    Wie grausam Menschen sein können, zeigt ein Rundgang durch das Foltermuseum. Verschiedene Foltergeräte und Bestrafungsmethoden werden vorgestellt. Das kleine Museum am Blumenmarkt beheimatet rund 25 Exponate aus aller Welt.
    Geöffnet täglich von 10-23 Uhr. Der Eintritt beträgt 7,50 € (Ermäßigung möglich).
    Straße:
    Singel 449
    PLZ/Stadt:
    1012 Amsterdam
    Telefon:
    +31 (0)20 320 6642
    Karte
     Zur Karte
  • Hash Marihuana Hemp Museum
    Hash Marihuana Hemp Museum
    Hash Marihuana Hemp Museum
    © Amsterdam.info
    Ein Hanfmuseum darf in der Stadt der Coffeeshops natürlich nicht fehlen. Präsentiert wird die 8000-jährige Geschichte des fünffingrigen Blattes, das von jeher auch für ganz harmlose Zwecke wie die Produktion von Textilien und Papier genutzt wurde. Aber auch die Haschischherstellung sowie verschiedene Roll- und Rauchmethoden werden veranschaulicht. Hinter einer Glaswand können die Besucher eine wuchernde Hanfplantage bestaunen. Täglich von 11-22 Uhr geöffnet, der Eintritt kostet 9,50 Euro.
    Straße:
    Oudezijds Achterburgwal 148
    PLZ/Stadt:
    Amsterdam
    U-Bahn
    Metro: Nieuwmarkt
    Karte
     Zur Karte
  • House of Bols
    Die Spiegelbar
    Die Spiegelbar
    © House of Bols
    Das Museum ist ein Abenteuer für alle Sinne. Bols, gegründet von Lucas Bols, ist eine der ältesten Destillerien der Welt. Lichtinstallationen und kunstvoll gestaltete Räume laden dazu ein die Geschichte, den Geschmack und die Servierkunst der berühmten Genevermarke durch Sehen, Hören, Fühlen, Riechen und Schmecken zu erfahren. Jeder kann sich seinen Lieblingscocktail mixen lassen. Der Eintritt beträgt 10 € pro Person. Inklusive Cocktail in der Spiegelbar.
    Geöffnet von Montag bis Sonntag von 12 bis 18 Uhr (geschlossen am Donnerstag) Das House of Bols befindet sich direkt gegenüber dem Van Gogh Museum.
    Straße:
    Paulus Potterstraat 14
    PLZ/Stadt:
    1071 CZ Amsterdam
    Nahverkehr
    Tram 2,3,12 (Van Baerlestraat)
    Karte
     Zur Karte
  • Kattenkabinet
    © Het Kattenkabinet / NBTC
    Ein ganzes Museum, das nichts als Kunst über und mit Katzen zeigt. Inhaber Bob Meijer richtete es zum Gedenken an seinen rot getigerten Kater John Pierpont Morgan (1966 bis 1983) ein. Sogar einen echten Picasso und einen kleinen Rembrandt gibt es hier - natürlich mit Katze.
    Montag-Freitag von 10-14 Uhr geöffnet, Samstag und Sonntag von 13-17 Uhr, der Eintritt kostet 4,50 Euro.
    Straße:
    Herengracht 497
    PLZ/Stadt:
    Amsterdam
    Nahverkehr
    Tram: 1, 2, 5 (Leidsestraat)
    Karte
     Zur Karte
  • Pianola Museum
    Ein typisches Jordaan-Museum: verschroben, winzig, aber sehr charmant. Etwa 50 Pianolas aus den 1920er-Jahren und 15 000 dazugehörige Musikrollen sind in einem ehemaligen Gefängnisbau an der Westerstraat versammelt. Jeden Monat finden ein Jazzabend und ein Kinderkonzert statt. Sonntag von 14-17 Uhr geöffnet und nach Vereinbarung, der Eintritt kostet 5 Euro.
    Straße:
    Westerstraat 106
    PLZ/Stadt:
    Amsterdam
    Telefon:
    627 97 24
    Nahverkehr
    Tram: 10, 13, 14 (Westermarkt, dann zu Fuß Richtung Noordermarkt)
    Karte
     Zur Karte
  • Sexmuseum
    Sexmuseum
    © Dominic Pratt
    Hier finden Sie alles rund um das Thema Sex. Ob Lustiges oder Spannendes - Unterhaltung ist garantiert. Das Museum erstreckt sich über drei Etagen, auf denen es von der Antike bis zur Moderne einiges zu entdecken gibt: Fotos, Figuren, Skulpturen, Gemälde und Spielzeuge aller Art.
    Geöffnet täglich von 9.30 Uhr bis 23.30 Uhr. Der Eintritt beträgt 4,- €. Bitte beachten Sie, dass das Mindestalter für einen Besuch im Sexmuseum 16 Jahre beträgt.
    Straße:
    Damrak 18
    PLZ/Stadt:
    1012 Amsterdam
    Telefon:
    +31 (0)20 622 8376
    Karte
     Zur Karte
  • Verzetsmuseum Amsterdam
    Hier steht der niederländische Widerstand gegen die deutsche Besatzung im Zweiten Weltkrieg im Mittelpunkt. Alltägliche Erlebnisse von Niederländern in dieser Zeit werden verschiedenen Formen von Widerstand und den Geschichten einzelner Widerstandskämpfer gegenübergestellt. Dienstag-Freitag von 10-17 Uhr geöffnet, Samstag und Sonntag von 12-17 Uhr, der Eintritt kostet 5 Euro (MK).
    Straße:
    Plantage Kerklaan 61
    PLZ/Stadt:
    Amsterdam
    Nahverkehr
    Tram: 7, 9 (Plantage Kerklaan)
    Karte
     Zur Karte
  • Vodka Museum Amsterdam
    Blick auf die Vodka-Bar
    Blick auf die Vodka-Bar
    © Vodka Museum Amsterdam
    Entdecken Sie die Welt des Vodkas neu! Sie erfahren alles über die lange und interessante Geschichte des Vodkas, seinen Herstellungsprozess und den verschiedenen Sorten. An einigen Stationen laufen kurze Dokumentarfilme über das Kult-Getränk. Am Ende jeder Führung sind Sie herzlich eingeladen, Platz an der Bar zu nehmen und ein Freigetränk zu genießen.
    Auf dem Gelände des Vodka-Museum finden sie neben einem Souvenirshop auch und einen Museumsladen, der sage und schreibe 112 Sorten Vodka verkauft. Das kleine und moderne Museum ist eine Reise wert, nicht nur für Vodka-Fans.
    Eintritt für Erwachsene 7,50 €, für Senioren (+65) und Studenten 6 €, Kinder von 5-15 Jahren 2 €.
    Täglich geöffnet von 9.00 bis 22.00 Uhr.
    Straße:
    Damrak 33
    PLZ/Stadt:
    1012 Amsterdam
    Karte
     Zur Karte
  • Woonbootmuseum
    Einmalige Gelegenheit, ein echtes Amsterdamer Hausboot von innen zu sehen. Die "Hendrika Maria" ist ein umgebauter Frachtkahn, dessen "roefje" - der Raum, in dem früher die Schifferfamilie wohnte - noch erhalten ist. Von November-Februar Freitag-Sonntag von 11-17 Uhr geöffnet, von März-Oktober Dienstag-Sonntag von 11-17 Uhr geöffnet, der Eintritt kostet 3 Euro.
    Straße:
    Prinsengracht 296
    PLZ/Stadt:
    Amsterdam
    Nahverkehr
    Tram: 13, 14, 17 (Westerkerk)
    Karte
     Zur Karte
Stadtplan Amsterdam
Stadtplan Amsterdam starten
Merian Reiseführer Amsterdam
AMSTERDAM
Reiseführer
Erleben Sie die außerordentliche Vielfalt einer internationalen Metropole: Amsterdam steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Lebensfreude.
Hier kaufen »
Nützliches in Amsterdam
Von Ärzten über Banken bis hin zu Telefonzellen. Die wichtigsten Infos für Ihre Städtereisen, übersichtlich zusammengefasst, finden Sie hier »
Amsterdam im Ohr
Amsterdam
Ohren auf in der Grachtenstadt! Eine akustische Städtereise zwischen Haven und Prinsengracht.
mehr »